Was sind die wichtigen Elemente für ein gutes Bewerbungsschreiben?

Spread the love
Bei der Reihenfolge der Bewerbungsdokumente steht Bewerbungsschreiben direkt hinter dem Deckblatt. Durch dieses Dokument informieren Sie den Leser Ihrer Bewerbung über Ihre Motivation und weitere wichtige Informationen mitteilen. Diese Informationen eignen sich nicht für eine Darstellung im Lebenslauf. Falls Sie sich für diesen Artikel interessieren, lesen Sie das sehr gut!

Wichtige Informationen über das Bewerbungsschreiben:

Das Bewerbungsschreiben soll einige Informationen enthalten. Zum Beispiel zeigen Sie, wie Sie auf diese Stelle aufmerksam geworden sind, die Ursachen für Ihre Bewerbung auf diese bestimmte Stelle, warum Sie sich genau bei dieser Firma bewerben und was Ihre Stärken und Schwächen sind. Das Bewerbungsschreiben bietet mehr Freiraum als Lebenslauf, um die Einzelheiten und Ihre Motivation zu beschreiben. Auf diese Weise kann Ihr Bewerbungsschreiben perfekt sein.

Was ist der Aufbau des Bewerbungsschreibens?

1. Absenderadresse  

  1. Absenderadresse  
Zuerst sollen Sie die Absenderadresse nennen, um dies dem zukünftigen Chef die Kontaktaufnahme zu erleichtern.
Zum Beispiel:  Siglinde Appeldorn – Waldvögeleinstr. 64 – 12345 Buchholz

2. Empfängeradresse

Dann schreiben Sie Empfängeradresse links. Außerdem enthält sie die folgenden Daten wie z.B “Firma, Vor- und Zuname des Ansprechpartners, Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)”

Zum Beispiel:  Dr. Stürmer

                             ABC-Straße 13

20545 Augsburg

3. Datum

Danach schreiben Sie das Datum auf der rechten Seite.

Zum Beispiel:  Buchholz,17. Juni 20..

4. Betreff

Der Betreff gilt als eine Verbindung zu der wesentlichen Stellenanzeige. Hier gibt es einige Beispiele dazu:
  • Bewerbung als …, Ihre Stellenanzeige vom … auf der Webseite …
  • Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als …, Ihre Stellenanzeige vom … in der …zeitung

5. Anrede

Hier sagen Sie “Sehr geehrte Frau… / Sehr geehrter Herr”. Danach schreiben Sie den Namen der zu adressierenden Person

6. Einleitung

Der zukünftige Chef liest die Einleitung ihres Bewerbungsanschreibens. Auf diese Weise gilt sie als eine gute Möglichkeit, das Interesse der Personalverantwortlichen zu wecken.

Zum Beispiel:  mit sehr großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige für einen Fremdsprachenkorrespondenten entspricht, bewerbe ich mich hiermit um diese Stelle.

7. Hauptteil

Es geht im Hauptteil darum, dass Sie einige Frage beantworten sollen. Zum Beispiel sagen Sie, warum Sie für diese Stelle geeignet sind. Außerdem sollen Sie hier Ihre Fähigkeiten und die Tätigkeiten in der neuen Stelle beschreiben.

8. Schluss

Man bildet einen kurzen Satz für den Schluss des Bewerbungsschreibens. Außerdem zeigen Sie dann Ihre Bereitschaft für ein persönliches Vorstellungsgespräch.
z.B „Gerne überzeuge ich Sie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten.“
„Ich würde mich sehr freuen, wenn ich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden.“

9. Grußformel

Eine Grußformel folgen nach diesem letzten Satz.

10. Unterschrift

Was sollen Sie beim Bewerbungsschreiben vermeiden?

Sie sollten natürlich vermeiden irrelevante Informationen zu schreiben. Denn Sie sollen auf Ihre Eignung besser fokussieren und mit gut verständlichen Sätzen das beschreiben. Außerdem sollen Sie die Informationen, die in  Ihrem Lebenslauf gefunden werden, nicht noch mal widerholen. Darüber hinaus sollen Sie auf einen Sprachstil und eine korrekte Rechtschreibung achten.
Zum Beispiel:

Siglinde Appeldorn – Waldvögeleinstr. 64 – 12345 Buchholz

Dr. Stürmer

ABC-Straße 13

20545 Augsburg                                                                            Buchholz,17. Juni 20..

Bewerbung als Fremdsprachenkorrespondent , Ihre Stellenanzeige vom Internet auf der Webseite “Das Leben”
Sehr geehrter Herr Dr. Stürmer,
mit sehr großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige für einen Fremdsprachenkorrespondenten entspricht, bewerbe ich mich hiermit um diese Stelle.
Ich habe vor zwei Jahren meine Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten  mit der Note 1,7 abgeschlossen. Danach konnte ich erste Berufserfahrung in einer Firma sammeln, die Computerspiele entwickelt. Als Assistent der Entwicklungsabteilung gehörte es zu meinen Hauptaufgaben, sowohl allgemeine Texte als auch Fachtexte in die Sprachen Deutsch und Englisch zu übersetzen. Schon nach kurzer Zeit wurde mir auch die Koordination einzelner Projekte übertragen. Es hat mir Spaß gemacht, an mehreren Prozessen gleichzeitig zu arbeiten und Teil eines erfolgreichen Team zu sein.
Dort habe ich gemerkt, dass es mir leicht fällt, mich auch unter Zeitdruck auf neue Situationen einzustellen und flexibel auf neue Aufgaben und Problemstellungen zu reagieren.
Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie mich gern an.
Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freue.
Mit Freundlichen Grüßen

Siglinde Appeldorn