Was ist die Funktionsverbgefüge?| Erklärung und Beispiele

Spread the love
In diesem Artikel wissen Sie, was man unter dem Begriff “Funktionsverbgefüge” verstehen soll. Außerdem geben wir Ihnen viele Beispiele zu diesem Thema. Falls Sie sich für dieses Thema interessieren, sollten Sie diesen Artikel sehr gut lesen.

Was versteht man unter dem Begriff “Funktionsverbgefüge”?

In der Linguistik werden Verbkonstruktionen Als Funktionsverbgefüge bezeichnet und auch Schwellform oder Streckform genannt. Weitgehend vom Verb auf ein Substantiv wird die Bedeutung in diesen Verbkonstruktionen verlagert und das Verb lediglich als Funktionsverb fungiert. Darüber hinaus bestehen Funktionsverbgefüge aus einem Funktionsverb und einem Präpositionalobjekt, Nominativobjekt, Dativobjekt, Akkusativobjekt oder Genitivobjekt.

Beispiele zum Thema “Funktionsverbgefüge”

Funktionsverbgefüge Beispiel
in Angriff nehmen (beginnen mit) Eine Restrukturierung der Firma sollte in Angriff genommen.
Abschied nehmen von (sich verabschieden) Ich nehme von meiner Familie Abschied.
auf Ablehnung stoßen (abgelehnt werden) Für eine Erhöhung des Kindergeldes stößt der Vorschlag der Opposition bei der Regierung auf Ablehnung.
einen/den Antrag (auf) stellen (beantragen) Auf Entlassung des Ministers stellt die Opposition einen Antrag.
zur Diskussion/ Debatte stellen (diskutieren lassen) In der Parlamentsdebatte stellt der Minister eine Verkürzung der Schulzeit zur Diskussion.
in Brand setzen (anzünden) Zahlreiche Häuser werden von Demonstranten in Brand gesetzt.
in Betracht ziehen (überlegen) Wer keinen Studienplatz bekommt, sollte eine Änderung des Studienwunsches in Betracht ziehen.
Einfluss nehmen auf (beeinflussen) Die Mitarbeiter möchten auf die Entscheidung über die Firma Einfluss nehmen.
in Erfüllung gehen (erfüllt werden) Der Wunsch nach einem Studienplatz geht bei den meisten in Erfüllung.
in Frage stellen (bezweifeln) Deshalb wird von vielen Menschen in Frage gestellt.
eine/ die Entscheidung treffen über (entscheiden) Das Parlament trifft eine Entscheidung über die Steuererhöhung.
eine/ die Frage stellen an (fragen) Die Studenten stellen dem Lehrer eine Frage.
Hilfe leisten bei (helfen) Das Mädchen leistet bei der Haushalt Hilfe.
in Kraft treten (wirksam werden) Die EU Richtlinie zur Energieeffizienz tritt in Kraft.
in Kauf nehmen (akzeptieren) Längerer Wartezeiten müssen die Studenten in Kauf nehmen.
Kritik üben an (kritisieren) Die Menschen übten Kritik an der Regierung.
ums Leben kommen (sterben) Viele Personen kommen in Syrien ums Leben.
auf Kritik stoßen (kritisiert werden) Die Regierung stößt bei vielen Menschen auf Kritik.
einen/den Rat geben (beraten) Der Lehrer gibt den Studenten Rat bei den Übungen.
Platz nehmen ( sich setzen) Die Frau nimmt auf dem Stuhl Platz.
Rücksicht nehmen auf (berücksichtigen) Die Regierung muss auf die Interessen der Bürger Rücksicht nehmen.
Stellung nehmen zu (seine Meinung sagen zu) Der Student nimmt Stellung zu den Themen der Klasse.
Sport treiben (Sport machen) Man soll Sport treiben, um gesund zu sein.
einn Urteil fällen über (urteilen) Das Gericht wird im nächsten Monat sein Urteil fällen.
in Streit geraten (einen Streit beginnen) Die Lehrer sind wegen der Schuler in Streit geraten.
zur Verantwortung ziehen (verantwortlich machen für) Für Gräueltaten zieht die Militärjustiz ihre Soldaten zur Verantwortung.
zur Wehr setzen (sich wehren) Die Frau  setzt sich gegen seine Verhaftung zur Wehr.
zur Verfügung stellen (geben) Die Gemeinschaften stellen Unterkünfte für die Armen zur Verfügung.
in Zweifel ziehen (bezweifeln) Der Richter zieht das Alibi des Mannes in Zweifel.
Wert legen auf (wichtig sein) Ich lege große Werte auf die menschlichen Beziehungen.
zur Anzeige bringen (zeigen) Die Frau bringt den Diebstahl zur Anzeige.
Übereinstimmung bestehen (übereinstimmen) Zwischen Plagiat und Original besteht hundertprozentige Übereinstimmung besteht.