Was ist der Unterschied zwischen “gern” und “gerne”?

Spread the love

Viele Menschen wissen nicht den Unterschied zwischen “gern” und “gerne”. Natürlich haben Sie beide Schreibweisen mehrmals gelesen und auch gefragt, was die beiden Wörter bedeuten. Aber Sie können durch unsere Website lernen, ob es einen Unterschied zwischen “gern” und “gerne” gibt. Interessieren Sie sich für dieses Thema? So lesen Sie unsere Lektion und lernen!

Gibt es einen Unterschied zwischen “gern” und “gerne”?

Was ist der Unterschied zwischen “gern” und “gerne

Wir können die Frage leicht beantworten. Natürlich gibt es keinen Unterschied von der Bedeutung und vom Stil. Denn zur Standardsprache gehören die beiden Wörter. Früher war gern ein Adjektiv, aber es ist heute nur noch ein Adverb. Deshalb ist es egal, ob wir gern oder gerne sagen. Wir hören und lesen heute immer öfter (gern), die ohne “e” ist. Aus diesem Grund können Sie die beiden Formen benutzen.

Zum Beispiel:

-Der Student spielt gern/ gerne Klavier.

-Möchten Sie das probieren? – Ja, gern/ gerne.

-Kannst du das gern/ gerne mitmachen?

-Der Lehrer weist nur allzu gern/ gerne, was aus ihm geworden ist.

-Meine Mutter hätte gern/ gerne Pizza.

Andere ähnliche Wörter wie z.B. “allein” und “alleine”/ “Tür” und “Türe”/  “zu Haus” und “zu Hause”/ “am Hof” und “am Hofe”

Es gibt viele Beispiele dazu. Zum Beispiel gibt es “allein” und “alleine”. Es gibt zwar in diesem Beispiel einen Unterschied (allein hat ein bisschen stärker die Bedeutung „einsam“), aber beim Sprechen spielt das keine Rolle.

Zum Beispiel:

-Ich bin allein/ alleine in die Schule gegangen.

-Meine Mutter fühlt sich allein/ alleine.

Es gibt bei anderen Wörtern regionale Unterschiede. Zum Beispiel ist das Wort “Türe” eine mitteldeutsche Variante von Tür. Wir können Schilder mit diesem Wort in Göttingen oder in älteren Häusern finden.

Zum Beispiel:

-Schließen Sie bitte die Türe!

Eine alte Substantivendung „-e“  ist bei einigen anderen Wörtern nicht völlig verschwunden. Beide Formen existieren  hier auch nebeneinander.

Zum Beispiel:

-Mein Bruder ist  zu Hause/ zu Haus.

-Ich bin am Hofe des Königs/ am Hof des Königs