Trennbare oder Untrennbare Verben – Der Unterschied zwischen ihnen

Spread the love

Im vorherigen Niveau haben Sie gelernt, was die trennbaren und untrennbaren Verben sind. Außerdem haben Sie die Silbe gewusst, die mit trennbaren und untrennbaren Verben kommen. Aber in diesem Niveau lernen Sie die Verben, die trennbar und untrennbar sein können. Falls Sie alle Informationen über das wissen wollen, sind Sie hier genau richtig!

Trennbare oder Untrennbare Verben

Verben mit durch-, über-, um-, unter-, wider-, und wieder-

-Einige Verben, die mit durch-, über-, um-, unter-, wider-, und wieder- zusammengesetzt sind, werden trennbar, andere mit denselben Vorsilben untrennbar gebraucht.

Zum Beispiel:

-Das Schiff geht im Sturm unter. (Trennbar)

(Das Schiff ist im Sturm untergegangen.)

-Er unterschreibt den Brief. (Untrennbar)

(Er hat den Brief unterschrieben)

-Beim trennbaren Verb liegt die Betonung auf dem Verbzusatz (z.B untergehen), beim untrennbaren Verb liegt die Betonung auf dem Stammvokal des Verbs (z.B. unterschreiben).

-Bei den trennbaren Verben bleibt der Sinn der Präposition im Allgemeinen erhalten. Die untrennbaren Verben haben zusammen mit den Verbzusätzen meist eine neue, veränderte Bedeutung. Die meisten untrennbaren Verben dieser Art werden mit einem Akkusativobjekt gebraucht.

Präposition trennbar untrennbar
durch Er bricht den Stuck in der Mitte durch. Der Richter durchschaut den Zeugen.
über Er läuft zum Feind über. Der Lehrer übersieht einen Fehler.
um Er fuhr den Baum um. Das Kind umarmt die Mutter.
unter Die Sonne geht unter. Der Präsident hat das Gesetz unterschrieben.
wider Das spiegelt die Situation wider. Warum widersprichst du mir?
wieder Er bringt mir das Buch wieder. Ich wiederhole den Satz.

-Einige zusammengesetzte Verben sind sowohl trennbar als auch untrennbar; sie haben jeweils unterschiedliche Bedeutung, z.B.:

Trennbar Untrennbar
Wiederholen

(= etwa. zurückholen)

Z.B. Das Kind holt den Ball wieder.

wiederholen

(= etw. noch einmal sagen/ tun/ lernen)

z.B Er wiederholt meine Worte.

umfahren

(= etw. mit einem Fahrzeug zu Fall bringen)

z.B Ein Autofahrer hat den kleinen Baum umgefahren.

umfahren

(= außen um etw. herumfahren)

z.B Auf der neuen Straße umfährt man das Dorf in wenigen Minuten.

durchbrechen

(= etw. in zwei Teile zerbrechen)

z.B Er hat den Ast durchgebrochen.

durchbrechen

(= einen Durchgang erzwingen)

z.B Auf seiner Flucht durchbrach der Bankräuber die Polizeisperre.

überziehen

(= etw. zusätzlich anziehen)

z.B Zieh dir etwas über, es ist kalt.

überziehen

(= das Bett mit frischer Wäsche versehen; vom Konto mehr Geld abheben, als drauf ist)

z.B Sie hat die Betten frisch überzogen.

z.B Ich überziehe mein Konto nur ungern.

übertreten

(= von einer Religionsgemeinschaft/ Partei zu einer anderen wechseln)

z.B Er ist zum Islam übergetreten.

übertreten

(= gegen ein Gesetz oder eine Regel verstoßen)

z.B Er hat das Gesetz übertreten.