Relativsätze mit dem Relativpronomen im Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv

Spread the love

Hier lernen Sie in unserer Seite, wie man die Relativsätze im Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv bildet. Sie sollen wissen, dass sich das Relativpronomen in Genus (= maskulin, feminin, neutral) und Numerus (= Singular, Plural) nach dem Beziehungswort richtet, von dem es abhängt. Es richtet sich in seinem Kasus nach der Struktur des Relativsatzes.

Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv

1) Relativsätze im Nominativ

Nominativ
Genus Relativpronomen Beispiel
maskulin der Der Mann, der dort steht, kennt den Weg nicht.
Feminin die Die Frau, die dort steht, kennt den Weg nicht.
neutrum das Das Kind, das dort steht, kennt den Weg nicht.
Plural die Die Leute, die dort stehen, kennen den Weg nicht.

2) Relativsätze im Akkusativ

Akkusativ
Genus Relativpronomen Beispiel
maskulin den Der Mann, den ich gefragt habe, ist nicht von hier.
Feminin die Die Frau, die ich gefragt habe, ist nicht von hier.
neutrum das Das Kind, das ich gefragt habe, ist nicht von hier.
Plural die Die Leute, die ich gefragt habe, sind nicht von hier.

3) Relativsätze im Dativ

Dativ
Genus Relativpronomen Beispiel
maskulin dem Der Mann, dem ich geantwortet habe, versteht mich nicht.
Feminin der Die Frau, der ich geantwortet habe, versteht mich nicht.
neutrum dem Das Kind, dem ich geantwortet habe, versteht mich nicht.
Plural denen Die Leute, denen ich geantwortet habe, verstehen mich nicht.

3) Relativsätze im Genitiv

-Das Relativpronomen im Genitiv ersetzt einen Possessivartikel oder ein Genitivattribut.

Zum Beispiel:

-Der Turm soll abgerissen werden. Seine Mauern sind feucht.

= Die Mauern des Turms sind feucht.

-Das Relativpronomen im Genitiv richtet sich in Genus und Numerus nach dem Nomen, auf das es sich bezieht. Der Kasus des folgenden artikellosen Nomens hängt von der Struktur des Relativsatzes ab.

-Das Nomen nach dem Relativpronomen im Genitiv wird ohne Artikel gebraucht, also werden auch die folgenden Adjektive artikellosen dekliniert.

Zum Beispiel:

-Der Turm, dessen feuchte Mauern …

-Das Rathaus, dessen altes Dach …

Genitiv
Genus Relativpronomen Beispiel
maskulin dessen Der Turm, dessen Mauern feucht sind, soll abgerissen werden.
Feminin deren Die Bibliothek, deren Lesesaal gerade umgebaut wird, ist vorübergehend geschlossen.
neutrum dessen Das Rathaus, dessen Dach beim Sturm beschädigt wurde, soll renoviert werden.
Plural deren Die Busse, deren Sicherheit überprüft werden muss, können heute nicht fahren.

Tipp:

-Verben mit einem Akkusativ- und einem Genitivobjekt können den Relativsatz mit den selbstständigen Relativpronomen “dessen” oder „deren“ bilden (seltener gebraucht).

Zum Beispiel:

-Es gibt kein Vergehen, dessen man ihn anklagen kann.

-Es gibt keine Briefe, deren er sich schämen muss.