Haben und Sein (die Bildung und Verwendung)

Spread the love

Haben und Sein (die Bildung und Verwendung)

In diesem Teil erklären wir, in welchen Situationen wir sein und haben verwenden können. Denn wir verwenden “haben und sein” in verschiedenen Situationen.

In unserer Website lernen Sie ganz schnell die Regeln zur richtigen Verwendung von sein und haben

Zum Beispiel:

Ich habe Hunger.
Ich bin Lehrer.

 

  1. Bildung von haben und sein
  2. a) Konjugation in Präsens

sein

haben

Pronomen

bin

habe

ich

bist

hast

du

ist

hat

er/ es/ sie

sind

haben

wir

seid

habt

ihr

sind

haben

sie

sind

haben

Sie

 

  1. b) Konjugation in Präteritum

sein

haben

Pronomen

war

hatte

ich

warst

hattest

du

war

hatte

er/ es/ sie

waren

hatten

wir

wart

hattet

ihr

waren

hatten

sie

waren

hatten

Sie

 

  1. Verwendung als Vollverb
  2. a) Sein

-Wir benutzen “sein” in Verbindung mit Adjektiven

Zum Beispiel:

-Sie ist schön.

-Du bist sehr nett.

-Wir benutzen “sein” zur Identifizierung (Bezeichnung, Nationalität, Berufe, …)

Zum Beispiel:

Ich bin Peter

-Der Mann ist Arzt.

Er ist Ägypter.

-Wir benutzen “sein” zur Angabe von Alter, Ort, Datum und Uhrzeit.

Zum Beispiel:

-Sie ist 22 Jahre alt.

Morgen ist der 11. Abril.

-Es ist 4 Uhr.

-Ich bin im Auto.

Wir benutzen “sein” mit Adverbien

 Zum Beispiel:

-Die Frau ist hier.

-Das Kind ist dort.

 

  1. b) haben

Wir benutzen “haben” bei Besitz.

Zum Beispiel:

-Die Frau hat ein schönes Auto.

Wir benutzen “haben” bei Zugehörigkeit des Objekts zum Subjekt.

Zum Beispiel:

Ich habe Zeit/ Unterricht/ Urlaub/ Lust/ Ferien.

– Er hat keinen Bruder.

– Du hast rote Haare.

-Das Kind hat Hunger.

-Dieses Mädchen hat Angst.

– Wir benutzen “haben” bei bestimmten Wendungen.

Zum Beispiel:

Ich habe es eilig.