Der Unterschied zwischen den Wörtern “schwer und schwierig” “ein und einen” “na ja und naja”

Spread the love
Hallo! Wie geht es Ihnen? Heute sprechen wir über ein wichtiges Thema “Der Unterschied zwischen den Wörtern “schwer und schwierig” “ein und einen” “na ja und naja”. Denn viele Deutschlerner wissen nicht, was der Unterschied dazwischen ist und wann man jedes Wort benutzt. Zum Beispiel, Sagen man “Englisch ist eine schwere Sprache” oder “eine schwierige Sprache”? “Dieses Rätsel ist schwer oder schwierig?”  “ ein oder einen Bericht geschrieben?”.

1. “schwer und schwierig”

a. Was bedeutet das Wort “schwer”?

Das Wort “schwer” ist ein Symbol für die Schwierigkeiten und die unangenehme Folgen. Die zweite Bedeutung von “schwierig” stimmt mit der Bedeutung von schwierig überein.

b. Was bedeutet das Wort “schwierig”?

Das Wort “schwierig” ist ein Symbol für irgendwas, das viel Kraft, besondere Fähigkeiten, eine körperliche oder geistige Anstrengung erfordert. Man kann diese Bedeutungen in DUDEN, Dt. Universalwörterbuch finden. Außerdem hat  dieses Wort zwei Bedeutungen: Die Erste ist “von hohem Gewicht” und die Zweite ist “nicht einfach”.

c. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Wörtern “schwer” und “schwierig”?

Natürlich bedeutet das Wort “schwierig” kompliziert und nicht einfach. Gleichzeitig bedeutet “schwer” schwierig in einigen Fällen, aber man kann “schwer” nicht immer durch “schwierig” ersetzen.
Zum Beispiel:
-Die englische Sprache ist sehr schwierig.
-Wieso ist die englische Sprache sehr schwer?
*Dieser Mann ist ein schwerer Mann (Das bedeutet, er ist Verbrecher)

2. “ein und einen”

a. Was bedeutet “ein” und wann benutzt man dieses Wort?

Das Wort “ein” gilt als ein unbestimmter Artikel. Man kann dieses Wort für das Neutrum im Nominativ und im Akkusativ verwenden. Außerdem können wir dieser Artikel für das Maskulinum aber nur im Nominativ benutzen.

b. Was bedeutet “einen” und wann benutzt man es?

Als ein unbestimmter Artikel gilt das Wort “einen”. Diesen Artikel kann man nur für das Maskulinum im Akkusativ verwenden.

c. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Wörtern “ein” und “einen”?

“ein und einen” sind unbestimmte Artikel, aber der Artikel “einen” ist nur für maskulin im Akkusativobjekt. Es gibt viele Optionen für den unbestimmten Artikel “ein”. Er könnte maskulin aber nur im Nominativ und neutral im Nominativ und Akkusativ.
Zum Beispiel:
-Er hat einen Freund. (Maskulinum im Akkusativ)
-Sie hat einen Hund. (Maskulinum im Akkusativ)
-Mein Vater hat einen Wagen. (Maskulinum im Akkusativ)
-Der Mann kauft ein Buch. (Neutrum im Akkusativ)
-Ein deutsches Buch ist besser als ein englisches Buch. (Neutrum im Nominativ)

3. “na ja und naja”

Heißt es “na ja” oder “naja”?

Das richtige Wort ist “na ja” und es gibt kein Wort, das “naja” in der Tat heißt. In vielen Aufsätze kann man “naja” finden, aber das gilt als eine falsche Schreibweise. Natürlich gilt dieses Wort als Umgangssprache und es gibt viele Meinungen dazu. Manche Leute sagen: Wenn man es in eine Mail schreibt, ist es doch echt egal.
Die Andere sagen: Dieses Wort wird auseinander geschrieben, denn die Fügung “Na ja” innehat die Bedeutung von “Nun ja”. Zum Beispiel gibt es auch “na na, na ja, na schön, na und und nanu”.